Zielpunktsuche FFW Irlach 02.04.

Alljährlich am Ostermontag veranstaltet die FFW Irlach eine sogenannte Zielpunktsuche. Die Aufgabe ist es, vier Landschaftspunkte nach einer Wegbeschreibung zu finden. An den jeweiligen Stationen waren „Osternester“ versteckt. Ausgangspunkt war das Gerätehaus. Nach 20 Minuten Fußmarsch erreichten die Teilnehmer den ersten Punkt, der bei einer Scheune in Richtung Herrmannsbrunn lag. Sie fanden ein Nest mit Ostereiern vor. Als nächstes wurden die „Sucher“ zu einer Hütte an der Hoffelder Straße geführt. Dort fand man zur Freude aller, ein kleines Getränk. Weiter gings zum ersten Feuerwehrhaus der FFW Irlach, welches inzwischen am Waldrand steht, eine neue Holzverkleidung hat und als Unterstellschuppen diverser Geräte dient. Die vierte und letzte Station befand sich schließlich an der Ortseinfahrt aus Hoffeld kommend an der Trafostation. Hier gabs zum Abschluss etwas Süßes. Nach einer guten Stunde Marsch erreichten die Feuerwehrler wieder das Gerätehaus und freuten sich auf einen Kaffee, der vom OGV angeboten wurde. Diese hielten Zeitgleich eine Osternestsuche ab.